vergrößernverkleinern
Das Duell der Duelle: Rune Dahmkes THW Kiel empfängt Holger Glandorf und die SG Flensburg-Handewitt zum großen Nordschlager. © SPORT1-Grafik: Getty Images/ dpa picture alliance

Kiel empfängt Erzrivale Flensburg zum heißesten Duell des Jahres: SPORT1 überträgt die Mutter aller Handball-Derbys am Sonntag ab 14.55 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM.

Die Luft im Norden der Handballrepublik wird brennen: Rekordmeister THW Kiel erwartet am Sonntag (ab 14.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im kostenlosen LIVESTREAM auf SPORT1.de) die noch verlustpunkfreie SG Flensburg-Handewitt zum Gigantentreffen in der stärksten Liga der Welt.

Video

Die beiden Klubs verbindet über die gesamte 50-jährige Ligageschichte eine verbitterte Rivalität: In 89 Derbys gingen die Zebras aus Kiel bislang 50 Mal als Sieger von der Platte.

Aktuell in besserer Form scheint allerdings die SG von Cheftrainer Ljubomir Vranjes, die mit neun Erfolgen in Serie in die neue Spielzeit gestartet ist.

Der THW ist aber nicht weit abgeschlagen: Mit einem Heimsieg im Nordschlager könnten die Zebras mit den Flensburgern gleichziehen und sogar die Tabellenführung von den Füchsen Berlin übernehmen: An Brisanz mangelt es also auch dem 90. Nordderby auf keinen Fall.

Ab 17.10 Uhr (im LIVESTREAM auf SPORT1.de) beschließen FRISCH AUF! Göppingen und der SC Magdeburg den 11. Spieltag.

Die beiden Traditionsteams liegen in der Liga bislang hinter den hochgesteckten Erwartungen. Gerade Göppingen findet sich überraschend nur auf Platz 13 wieder und braucht dringend einen Befreiungsschlag. Gelingt der gegen die ebenfalls schwächelnden Magdeburger?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel