vergrößernverkleinern
Leipzig - Flensburg
Leipzig empfängt Flensburg © Getty Images / Imago

Leipzig - Nach dem verlorenen Pokalfinale und dem Champions-League-Aus liegt der Fokus der Flensburger nun komplett auf der HBL. In Leipzig wartet aber keine leichte Aufgabe.

Der April war nicht der Monat der SG Flensburg-Handewitt. Der Handball-Klub verabschiedete sich aus zwei von drei Wettbewerben - ohne einen Titel.

Erst musste die Mannschaft von Ljubomir Vranjes im Finale des DHB-Pokals eine bittere Niederlage gegen den Erzrivalen THW Kiel hinnehmen, vor wenigen Tagen folgte dann auch das Aus in der Champions League mit einer deutlichen Viertelfinal-Niederlage gegen Skopje.

Voller Fokus auf die HBL

Damit die Saison für die SG nicht komplett titellos bleibt, liegt der Fokus jetzt auf der Bundesliga. Am 28. Spieltag reist der Tabellenzweite zum SC DHfK Leipzig, wo jedoch alles andere als ein einfaches Spiel wartet.

SPORT1 überträgt die Partie ab 14.55 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM

Verlieren verboten

Wenn Flensburg im Titelrennen weiter vorne mit dabei bleiben möchte, ist verlieren verboten. Auch wenn die SG noch zwei Spiele weniger auf ihrem Konto hat als der Tabellendritte Kiel, sitzt der Lokalrivale mit nur einem Punkt Rückstand dicht im Nacken.

Auf den Spitzenreiter aus Mannheim fehlt zwar ebenfalls nur ein Zähler, doch Flensburg kann sich nicht auf einen Patzer des Meisters verlassen. Damit die SG am 31. Spieltag beim direkten Duell an den Rhein-Neckar Löwen vorbeiziehen kann, darf der Abstand bis dahin auch nicht größer werden.

SG unter Druck

Ein Sieg in Leipzig wird aber kein leichtes Unterfangen. Im Gegensatz zu den Flensburgern, die unter Druck stehen, geht der Gastgeber wesentlich entspannter in die Partie: Das Team befindet sich im gesicherten Liga-Mittelfeld, die internationalen Ränge sind außer Reichweite, um den Abstieg muss der Klub jedoch genausowenig bangen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel