vergrößernverkleinern
Um den dritten Platz in der Tabelle zu verteidigen, will der THW Kiel gegen Göppingen punkten © SPORT1-Grafik: Eugen Zimmermann/ dpa picture alliance

Göppingen - Der THW Kiel kämpft in der Handball-Bundesliga um die Champions-League-Qualifikation. Das Spiel gegen FA Göppingen muss der Tabellendritte daher gewinnen.

Vor der Kür wartet auf den THW Kiel die Pflicht. Zwischen den beiden Viertelfinalkrachern in der Champions League gegen den FC Barcelona muss der frischgebackene DHB-Pokalsieger in der Handball-Bundesliga gegen FA Göppingen ran (ab 20.10 Uhr LIVE bei SPORT1 im TV und im LIVESTREAM)

Die Aufgabe gegen den Tabellenzwölften wird alles andere als leicht, denn der ebenso triumphale wie kraftraubende 28:26-Hinspielerfolg gegen die Katalanen liegt nur drei Tage zurück. Zudem hat der Rekordmeister bereits das Rückspiel am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER) im Blick.

Kampf um Platz drei tobt

Zurücklehnen können sich die Kieler nicht, denn der Kampf um den dritten Platz, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, ist in der DKB HBL noch immer brandheiß. Die Füchse Berlin und der SC Magdeburg lauern auf den Rängen vier und fünf auf einen erneuten Patzer des THW, der jüngst in der Liga alles andere als frisch auftrat.

Dem überraschenden Heimremis gegen GWD Minden ging eine Niederlage beim TBV Lemgo voraus. THW-Kapitän Niklas Landin stellt klar: "Wir wollen auch nächstes Jahr in der Königsklasse spielen. Wir haben uns einige ärgerliche Ausrutscher erlaubt. Deshalb müssen wir ab sofort in jedem Spiel noch mehr an unsere Grenzen gehen und gewinnen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel