vergrößernverkleinern
HANDBALL-WORLD-2017-SWE-EGY
Emil Frend Ofors stand im schwedischen Kader bei der WM 2017 © Getty Images

Rekordmeister THW Kiel reagiert auf den langfristigen Ausfall von Linksaußen Raul Santos und holt einen schwedischen Nationalspieler an die Förde.

Ersatz für den verletzten Linksaußen Raul Santos: Handball-Rekordmeister THW Kiel hat den schwedischen Nationalspieler Emil Frend Öfors verpflichtet.

Der 22-Jährige wechselt vom Erstligisten Alingsas HK an die Förde und erhält beim Pokalsieger einen Vertrag bis 2018. Das gab der Klub am Donnerstag bekannt. "Wir mussten auf den langfristigen Ausfall von Raul Santos reagieren", sagte Geschäftsführer Thorsten Storm.

Santos hatte sich Anfang Juni einer Außenmeniskus-Operation unterziehen müssen, zudem wurde ein Knorpelschaden behandelt. Die Kieler rechnen damit, dass der Österreicher frühestens im Dezember sein Comeback geben kann. Das Risiko, mit nur einem Linksaußen den ersten Meistertitel seit 2015 anzupeilen, erschien den Norddeutschen zu hoch.

"Emil ist sprungstark, ein guter Abwehrspieler und hat einen harten Wurf", sagte Trainer Alfred Gislason: "Mit ihm und Rune Dahmke haben wir zu Saisonbeginn ein Klasse-Gespann auf Linksaußen." Für Schweden erzielte Öfors in bisher zwölf Länderspielen 20 Treffer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel