vergrößernverkleinern
Stipe Mandalinic (links) gewann 2013 bei der WM die Bronzemedaille mit Kroatien
Stipe Mandalinic (links) gewann 2013 bei der WM die Bronzemedaille mit Kroatien © Getty Images

Die Füchse Berlin reagieren auf ihre Verletztenmisere und holen den kroatischen Nationalspieler Stipe Mandalinic sofort nach Berlin.

Der kroatische Neuzugang Stipe Mandalinic (25) steht den Füchsen Berlin früher zur Verfügung als erwartet. Der Bundesligist einigte sich mit dessen Klub RK Zagreb auf einen sofortigen Wechsel, der Nationalspieler wird bereits am Sonntag im Topspiel gegen die HSG Wetzlar für die Füchse auflaufen. Ursprünglich war der Transfer für den Jahreswechsel geplant.

"Wir sind sehr froh, dass der Wechsel sofort geklappt hat. Gerade durch die angeschlagenen Spieler macht es für uns Sinn, den Transfer vorzuziehen", sagte Berlins Geschäftsführer Bob Hanning. Mit Blick auf die schweren Spiele jahresübergreifend gegen Wetzlar, Melsungen, die Löwen und Magdeburg werde der Rückraumspieler "eine große Unterstützung für uns sein".

Mandalinic ist zurzeit mit 49 Toren zweitbester Werfer der Champions League. Der 1,95 m große Rückraumspieler holte in der Vergangenheit mit Zagreb vier kroatische Meisterschaften und vier Pokalsiege. Mit seinem Heimatland gewann er bei der WM 2013 Bronze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel