vergrößernverkleinern
Dagur Sigurdsson (l.) ist seit August 2014 auch Bundestrainer

DHB-Pokalsieger Füchse Berlin hat im EHF-Cup das Hinspiel der dritten Runde gegen den französischen Vertreter HBC Nantes mit 23:18 (10:8) gewonnen und sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Wochenende in Frankreich geschaffen.

2013 war Nantes im Finale des EHF-Cups den Rhein-Neckar Löwen unterlegen gewesen, in der vergangenen Saison scheiterten sie im Viertelfinale am Finalteilnehmer Montpellier.

Füchse-Trainer Dagur Sigurdsson und Manager Bob Hanning hatten im Vorfeld der Partie von einer schweren Auslosung gesprochen.

Hier gibt es alles zum Handball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel