vergrößernverkleinern
Enttäuschung beim HSV Handball
Enttäuschung beim HSV Handball © imago

Hamburg - Der HSV Hamburg fängt sich im EHF-Cup die erste Niederlage ein - ausgerechnet beim bis dato punktlosen Gruppengegner Haslum HK. Auch die anderen deutschen Teams verlieren

Der frühere Champions-League-Sieger HSV Hamburg hat am 3. Spieltag der Gruppenphase im EHF-Cup überraschend seine erste Niederlage erlitten. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse)

Beim bis dato punktlosen norwegischen Vertreter Haslum HK unterlagen die Hanseaten mit 32:34 (16:17) und verloren die Spitzenposition in Gruppe A an Gorenje Velenje aus Slowenien.

Die MT Melsungen hatte am Samstag auch ihr drittes Spiel beim ungarischen Vertreter Balatonfüredi KSE mit 30:24 (16:9) gewonnen und steuert dem Sieg in Gruppe D entgegen.

Dagegen gaben die Füchse Berlin durch das 28:32 (12:17) bei Skjern HB ihre Tabellenführung in der Gruppe C an die Dänen ab. (SERVICE: Tabelle)

Im Stenogramm:

Haslum HK/Norwegen - HSV Hamburg 34:32 (17:16)
Tore: Roe (7/1), Brünnberger (6), Pedersen (5), Soendena (4), Schoenningsen (4), Barthold (2), Mamelund (2), Gjoen (2), Johannesen (1), Patriksson (1) für Haslum - Simicu (9), Pfahl (6/2), Toft Hansen (4), Hanisch (4), Lindberg (3), Hens (2), Jansen (1/1), Schmidt (1), Schröder (1), Mahe (1) für Hamburg

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel