vergrößernverkleinern
Titelverteidiger Füchse Berlin bekommt es im EHF-Cup mit Chambery zu tun
Titelverteidiger Füchse Berlin bekommt es im EHF-Cup mit Chambery zu tun © Getty Images

Die deutschen Gegner in der dritten Runde des EHF-Cups stehen fest. Titelverteidiger Berlin trifft auf Chambery. Göppingen und Magdeburg vor lösbaren Aufgaben.

Lösbare Aufgaben für das deutsche Handball-Trio in der dritten Runde des EHF-Cup:

Titelverteidiger Füchse Berlin trifft auf Chambery Savoie Handball aus Frankreich, Frisch Auf Göppingen auf Gornik Zabrze aus Polen und der SC Magdeburg auf Csurgoi KK aus Ungarn.

Das ergab die Auslosung am Dienstag. Die Hinspiele finden am 21./22. November, die Rückspiele am 28./29. November statt.

Klubweltmeister Berlin und der frühere Champions-League-Sieger Magdeburg spielen zuerst vor heimischem Publikum, Göppingen, EHF-Pokal-Sieger 2011 und 2012, reist zum Hinspiel nach Polen.

Das deutsche Trio hatte Freilose in den ersten Runden, die Sieger der dritten Runde ziehen in die Gruppenphase ein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel