vergrößernverkleinern
Magnus Andersson trainiert Göppingen seit der Saison 2014/15
Magnus Andersson ist seit der Saison 2013/15 Trainer von Frisch Auf Göppingen © Getty Images

Frisch Auf Göppingen misslingt der Auftakt der Gruppenphase im EHF-Cup. Die Mannschaft von Trainer Magnus Andersson kassiert in Dänemark eine knappe Niederlage.

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen ist mit einer Niederlage in die Gruppenphase des EHF-Cup gestartet.

Im ersten Spiel nach der EM-Pause unterlag das Team von Trainer Magnus Andersson beim Team Tvis Holstebro aus Dänemark 31:34 (17:17).

Am 21. Februar empfängt Göppingen die OCI Lions aus den Niederlanden zur zweiten Begegnung in der Vierergruppe, aus der sich die beiden Ersten für das Viertelfinale qualifizieren.

Neben Göppingen steht aus deutscher Sicht nur noch der SC Magdeburg in der Gruppenphase. Der ehemalige Champions-League-Sieger trifft am Sonntag (17 Uhr) auf Aalborg Handball aus Dänemark. Titelverteidiger Füchse Berlin war in der Qualifikation ausgeschieden.

Stenogramm:

Team Tvis Holstebro - Frisch Auf Göppingen 34:31 (17:17)
Tore: Wiesmach Larsen (10), Balling Christensen (7), Larholm (3), Sveinsson (3), Bitsch (3), Nielsen (2), Sörensen (2), Magnusson (2), Sidelmann (1), Bramming (1) für Holstebro - Schiller (7), Kraus (4), Kristensen (4), Sesum (3), Fontaine (3), Berg (3), Pfahl (3), Kaufmann (2), Kneule (1), Halen (1) für Göppingen
Zuschauer: 1057

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel