vergrößernverkleinern
Frisch Auf Goeppingen v Fuechse Berlin - Toyota HBL
Frisch Auf Göppingen wird die Final-Spiele austragen © Getty Images

Frisch Auf Göppingen trägt das Endspiel des EHF-Cups aus. Der Bundesligist sticht mit seiner erfolgreichen Bewerbung auch einen Konkurrenten aus Deutschland aus.

Bundesligist Frisch Auf Göppingen wird im Frühjahr 2017 das Finale des EHF-Cups ausrichten.

Dies gab der europäische Handball-Verband EHF in Wien bekannt. Die Halbfinals sowie das Endspiel werden am 20. und 21. Mai in der Spielstätte des Titelverteidigers ausgetragen. Die EWS-Arena von Frisch Auf bietet 5600 Zuschauern Platz.

Neben Göppingen sind beim EHF-Cup im laufenden Wettbewerb auch die Bundesliga-Klubs MT Melsungen, SC Magdeburg und die Füchse Berlin vertreten. Auch die Füchse hatten sich um die finalen Spiele beworben. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel