vergrößernverkleinern
Spanien um Antonio Jesus Garcia (l.) zieht als Gruppenerster in die Hauptrunde ein
Spanien um Antonio Jesus Garcia (l.) zieht als Gruppenerster in die Hauptrunde ein © Getty Images

Die Iberer sichern sich mit einem Sieg über Schweden den ersten Platz in der deutschen Gruppe. Auch die Skandinavier gehen mit der optimalen Punktausbeute in die Hauptrunde.

Die beiden hoch gehandelten Teams von Spanien und Dänemark sind mit weißer Weste in die Hauptrunde der EM in Polen gestürmt.

Die Iberer besiegten Rekord-Europameister Schweden zum Abschluss der Vorrunde in Breslau mit 24:22 (12:10) und sicherten sich damit den ersten Platz in der deutschen Gruppe C, der EM-Zweite Dänemark bezwang Ungarn in der Gruppe D souverän 30:22 (18:10).

Beide Teams nehmen damit die optimale Ausbeute von 4:0 Punkten mit in die nächste Turnierphase.

Zuvor hatte sich in Gruppe D bereits Russland für die Hauptrunde qualifiziert.

Der Europameister von 1996 besiegte Montenegro mit 28:21 (14:9) und wird damit wie Ungarn und Dänemark deutscher Gegner in der nächsten Runde sein.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel