vergrößernverkleinern
Christian Dissinger wird nicht gesperrt
Christian Dissinger wird nicht gesperrt © Getty Images

Seine direkte Rote Karte beim Sieg über Schweden hat für den Rückraumspieler keine weiteren Konsequenzen. Der 24-Jährige steht damit gegen Slowenien zur Verfügung.

Gute Nachrichten für Bundestrainer Dagur Sigurdsson: Christian Dissinger wird nach seiner direkten Roten Karte beim Sieg über Schweden am Montag nicht gesperrt.

"Es wurde keine weitere Bestrafung ausgesprochen, da es von Dissinger keine Intention gab, den Gegenspieler zu verletzen", teilte die EHF-Disziplinar-Kommission am Dienstagabend mit.

Der Profi vom THW Kiel steht dem DHB-Team damit für das letzte EM-Vorrundenspiel am Mittwoch in Breslau gegen Slowenien zur Verfügung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel