vergrößern verkleinern
Germany v Spain - Men's EHF European Championship 2016 Final
Andreas Wolff und Carsten Lichtlein bildeten bei der Handball-EM ein "geiles Duo", so Wolff © Getty Images

Deutschlands EM-Held kann den großen Triumph immer noch nicht richtig fassen. Er bedankt sich vor allem bei seinem Torwart-Kollegen, mit dem er ein "geiles Duo" bildete.

EM-Held Andreas Wolff kann immer noch nicht glauben, dass er mit Deutschland Europameister geworden ist.

"Ich bin Europameister! Aber ist das wirklich war?", schrieb der Torhüter in einer Bild-Kolumne. Manchmal denke er noch, er wache aus einem schönen Traum auf und müsse die EM erst noch spielen.

Doch die Titelkämpfe sind vorbei, Deutschland hat tatsächlich gewonnen. Diesen Triumph und seine eigene Erfolgsgeschichte verdanke er aber zu einem Großteil auch seinem Torwartkollegen, schrieb Wolff: "Ich denke an Carsten Lichtlein. Er war sehr wichtig für mich. Wir sind ein geiles Torhüter-Duo. Wir haben uns permanent unterstützt."

Dieser Zusammenhalt habe die ganze Mannschaft so stark gemacht, betonte Wolff, der beim 24:17-Sieg im Finale gegen Spanien eine Weltklasse-Leistung zeigte und seine Berufung ins All-Star-Team der EM rechtfertigte.

Der 24-Jährige von der HSG Wetzlar war als deutsche Nummer 2 ins Turnier gestartet, verdrängte Lichtlein aber durch starke Vorstellungen bereits zum Auftakt der EM von der Nummer 1. 

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel