vergrößernverkleinern
HANDBALL-EUR-NED-GER
Anne Hubinger (M.) und ihre Teamkolleginnen trafen erst bei der EM Anfang Dezember auf die Niederlande © Getty Images

Nach dem Sieg bei der EM-Vorrunde treffen Deutschlands Handballerinnen auch bei der Heim-WM auf den Nachbarn. In welcher Stadt die Partie stattfindet, steht schon fest.

Die deutschen Handballerinnen treffen bei ihrer Heim-WM 2017 (1. bis 17. Dezember) auf Vize-Europameister Niederlande. Die Paarung wird am 6. Dezember in Leipzig stattfinden.

Das gab die IHF bekannt. Der Weltverband ordnete das niederländische Team, das am vergangenen Sonntag das EM-Finale in Göteborg mit 29:30 gegen Norwegen verloren hatte, am Dienstag der deutschen Gruppe D zu.

In der Vorrunde der gerade zu Ende gegangenen EM gewann Deutschland gegen die Niederlande mit 30:27.

Zuvor hatten als Gruppenköpfe der insgesamt vier Staffeln bereits Norwegen, Frankreich und Dänemark festgestanden, die ihre WM-Vorrundenpartien in Bietigheim-Bissingen, Trier beziehungsweise Oldenburg austragen werden.

Sicher war auch, dass Gastgeber Deutschland in der Staffel D in Leipzig spielt. Das Team von Bundestrainer Michael Biegler war bei der EM in Schweden auf Rang sechs gelandet.Die Auslosung für die anstehende WM findet am 27. Juni 2017 statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel