vergrößernverkleinern
Der Buxtehuder SV ist in der vergangen Saison Tabellendritter geworden

Frauenhandball-Bundesligist Buxtehuder SV ist kampflos ins Viertelfinale des DHB-Pokals eingezogen.

Der als Gegner des BSV ausgeloste Zweitligist SG H2K Herrenberg sagte die Partie wegen akuter Verletzungsprobleme und daraus resultierendem Personalmangel ab.

Buxtehude hätte auswärts in Herrenberg antreten müssen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel