vergrößernverkleinern
Der Thüringer HC muss die zweite Niederlage einstecken

Die Handballerinnen des deutschen Meisters Thüringer HC haben die Vorrunde der Champions League mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen.

Das Team von Trainer Herbert Müller gewann den Krimi gegen Vardar Skopje/Mazedonien mit 21:20 (10:12) und nimmt nach dem dritten Sieg als Tabellendritter der Gruppe B zwei Punkte mit in die Hauptrunde.

Die nächste Runde wird ab Ende Januar in zwei Sechsergruppen ausgetragen.

Die jeweils ersten vier Mannschaften ziehen dann in das Viertelfinale der Königsklasse ein, das im April auf dem Programm steht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel