vergrößernverkleinern
Katja Schülke (30): Im Dezember 2013 bringt die Keeperin des HC Leipzig ihren Sohn zur Welt. Bereits im Sommer kehrt sie nach der Babypause wieder auf die Platte zurück - sehr zur Freudes des HCL
Katja Schülke ist Torhüterin des HC Leipzig © getty

Die Handballerinnen des deutschen Vizemeisters HC Leipzig sind mit einem Erfolgserlebnis in die Hauptrunde der Champions League gestartet. Das Team von Trainer Norman Rentsch gewann in einer hochklassigen Partie gegen das mazedonische Spitzenteam Vardar Skopje mit 26:23 (13:10) und hat nach dem ersten Spieltag der Gruppe 1 6:4 Zähler auf dem Konto. Beste Werferin war Kapitänin Karolina Kudlacz mit sieben Treffern.

Die Punkte aus der Vorrunde wurden mitgenommen, aber nur von Spielen gegen Teams, die sich ebenso für die Runde der besten Zwölf qualifiziert haben. Die jeweils ersten vier Mannschaften der beiden Sechsergruppen ziehen in das Viertelfinale der Königsklasse ein, das im April auf dem Programm steht.

Die nächste Partie steht für die Leipzigerinnen am 8. Februar bei Buducnost Podgorica/Montenegro an.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel