vergrößernverkleinern
Norman Rentsch ist enttäuscht nach dem bitteren Aus
Norman Rentsch ist enttäuscht nach dem bitteren Aus © imago

Die Handballerinnen des Titelverteidigers HC Leipzig sind im DHB-Pokal-Viertelfinale überraschend ausgeschieden und haben damit die erneute Qualifikation für das Final Four Anfang Mai verpasst.

Das Team von Trainer Norman Rentsch unterlag dem Bundesliga-Rivalen VfL Oldenburg in eigener Halle mit 28:29 (17:9).

Oldenburg, das in der 32. Minute noch mit acht Toren zurückgelegen hatte, kämpfte sich mit einer beachtlichen Energieleistung gegen einen immer chaotischer agierenden HCL Tor um Tor heran.

94 Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Nationalspielerin Angie Geschke den entscheidenden Treffer für Oldenburg, das damit drei Jahre nach dem bis dato letzten Pokalsieg wieder im Final Four steht.

Beste Werferin für Leipzig war Kreisläuferin Luisa Schulze (10/6), Oldenburg hatte in Angie Geschke (8/1) seine treffsicherste Spielerin.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel