vergrößernverkleinern
HANDBALL-CL-WOMEN-MKD-MNE
Für Clara Woltering war es nach 2012 der zweite Titelgewinn in der Königsklasse mit Podgorica © Getty Images

Handball-Nationaltorhüterin Clara Woltering hat in ihrem letzten Spiel für Buducnost Podgorica zum zweiten Mal die Champions League gewonnen.

Die 32-Jährige triumphierte mit dem Klub aus Montenegro im Endspiel in Budapest gegen die Norweger von Larvik HK mit 26:22 (14:8). Woltering wurde zur besten Spielerin (MVP) des Finalturniers gewählt.

Im Halbfinale am Samstag hatte sich Podgorica gegen Vardar Skopje aus Mazedonien um Kreisläuferin Anja Althaus 27:17 durchgesetzt.

Bereits 2012 hatten Woltering und Podgorica den Titel der Königsklasse geholt. Wenige Tage vor dem Final-Four-Turnier in Budapest kündigte Woltering nach vier Jahren ihren Abschied aus Montenegro an. Die WM-Dritte von 2007 wird mit Bundesliga-Aufsteiger Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, für den sie bereits in der Saison 2003/04 spielte.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel