vergrößernverkleinern
Trainer Dirk Leun und der Buxtehuder SV
Trainer Dirk Leun wurde mit dem Buxtehuder SV Pokalsieger © imago

Nach sechsjähriger Pause kommt es im Frauen-Handball zur dritten Auflage um den Supercup.

Eine Woche vor dem Bundesliga-Auftakt treffen am 6. September in Nordhausen der deutsche Meister Thüringer HC und Pokalsieger Buxtehuder SV aufeinander. Anwurf ist um 16.30 Uhr in der Wiedigsburghalle, wo der THC seine Champions-League-Spiele austrägt.

Zweimal wurde das Duell zwischen Meister und Pokalsieger bislang ausgetragen: 2008 in Koblenz und 2009 in Rotenburg an der Fulda. Die Sieger hießen HC Leipzig und VfL Oldenburg. In der Folge verhinderten Termin-Schwierigkeiten und ein überschaubares Zuschauerinteresse eine Fortsetzung des Wettbewerbs an einem neutralen Ort.

Mit der Entscheidung, das Spiel am Ort einer beteiligten Mannschaft auszutragen, "dürfte zudem auch ein hohes Zuschauerinteresse sichergestellt sein", sagte Bernd Dugall, Vorsitzender der Ligavereinigung HBF.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel