vergrößernverkleinern
Der DHB trennt sich von Jakob Vestergaard
Trainer Jakob Vestergaard testet mit Deutschland gegen Polen © dpa Picture Alliance

Mit einem Testspiel gegen Polen starten die deutschen Handball-Frauen zehn Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft in Dänemark (5. bis 20. Dezember) in die heiße Phase der Vorbereitung.

Am Mittwoch trifft das Team von Bundestrainer Jakob Vestergaard in Leipzig auf den WM-Vierten von 2013.

Es ist der erste von insgesamt drei Tests der deutschen Mannschaft vor dem WM-Auftakt gegen Frankreich.

"Polen ist zu diesem Zeitpunkt der optimale Gegner für uns", sagte Vestergaard: "Sie sind sehr aggressiv in der Abwehr und spielen damit ähnlich wie unser erster Gegner Frankreich."

Nach dem Heimspiel in Leipzig bestreitet die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) im kroatischen Umag am Freitag gegen die Slowakei und am Samstag gegen Kroatien weitere Testpartien.

Die Vorbereitung der DHB-Frauen war zuletzt vom überraschenden Rücktritt von Rechtsaußen Svenja Huber gestört worden.

Die 30-Jährige vom deutschen Meister Thüringer HC hatte ihren Schritt unter anderem mit fehlendem Respekt gegenüber gestandenen Spielerinnen begründet.

Ihren Platz im WM-Kader übernimmt Marlene Zapf von der TuS Metzingen.

Die deutsche Mannschaft steckt nach der sportlich verpassten WM-Qualifikation in einem personellen Umbruch und ist in Dänemark nur dank einer Wildcard am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel