vergrößernverkleinern
Der DHB trennt sich von Jakob Vestergaard
Trainer Jakob Vestergaard (r.) streicht kurz vor dem WM-Auftakt Dinah Eckerle aus dem Kader © dpa Picture Alliance

Wenige Stunden vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich hat Handball-Bundestrainer Jakob Vestergaard am Samstag seinen endgültigen Kader für die WM in Dänemark bekannt gegeben.

Wie erwartet strich der Däne die dritte Torhüterin Dinah Eckerle (Thüringer HC) aus dem nun 16-köpfigen Aufgebot der deutschen Mannschaft.

Am Donnerstag zuvor hatte bereits Rechtsaußen Marlene Zapf (TuS Metzingen) verletzungsbedingt für das Turnier absagen müssen.

Bei der WM muss sich Deutschland im Vorrundenspielort Kolding neben Frankreich noch gegen Argentinien, Titelverteidiger Brasilien, Südkorea und die Demokratische Republik Kongo mindestens als Gruppenvierter behaupten, um das Achtelfinale zu erreichen.

Um sicher bei einem der Qualifikations-Turniere für Olympia 2016 in Rio dabei zu sein, ist der Einzug ins Viertelfinale notwendig.

Das 16-köpfige deutsche Aufgebot für die Frauen-WM:

Tor: Clara Woltering (Borussia Dortmund), Katja Kramarczyk (HC Leipzig)

Linksaußen: Franziska Müller (HSG Blomberg-Lippe), Lone Fischer (Buxtehuder SV)

Rechtsaußen: Alexandra Mazzucco (HC Leipzig)

Rückraum links: Shenia Minevskaja (HC Leipzig), Xenia Smits (Metz HB/FRA), Saskia Lang (HC Leipzig)

Rückraum Mitte: Kim Naidzinavicius (Bayer Leverkusen), Anna Loerper (TuS Metzingen)

Rückraum rechts: Anne Hubinger (HC Leipzig), Susann Müller (SG BBM Bietigheim), Jennifer Rode (Bayer Leverkusen)

Kreis: Luisa Schulze (HC Leipzig), Julia Behnke (TuS Metzingen), Meike Schmelzer (Thüringer HC)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel