vergrößernverkleinern
HANDBALL-WORLD-WOMEN-BRA-ROU
Brasilien muss überraschend schon im Achtelfinale die Segel streichen © Getty Images

Titelverteidiger Brasilien ist bei der Handball-WM der Frauen überraschend bereits im Achtelfinale gescheitert.

Die Auswahl um Welthandballerin Eduarda Amorim unterlag in der Runde der letzten Sechzehn am Sonntag Rumänien mit 22:25 (8:13).

Gastgeber Dänemark darf dagegen nach einem 26:19 (15:7) gegen Schweden weiter vom WM-Titel träumen, ebenso wie die Niederlande, die Serbien 36:20 (17:6) deklassierte.

Am Montag kämpfen außerdem noch Ungarn und Polen, Montenegro und Angola, Frankreich und Spanien, sowie Russland und Südkorea um den Einzug ins Viertelfinale. Deutschland ist nach einem 22:28 (10:15) gegen Europameister Norwegen im Achtelfinale ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel