vergrößernverkleinern
HANDBALL-WORLD-WOMEN-BRA-GER
Susann Müller und das deutsche Team unterliegen erneut © Getty Images

Die deutschen Handballerinnen warten weiter auf ihren ersten Sieg im Jahr 2016.

Beim Vierländerturnier in Oslo verlor die Mannschaft von Bundestrainer Jakob Vestergaard ihr zweites Spiel gegen Spanien mit 24:25 (14:15).

Zum Auftakt hatte es eine 28:35-Niederlage gegen Gastgeber und Weltmeister Norwegen gegeben.

Wie schon gegen Norwegen hielt Deutschland auch gegen den EM-Zweiten Spanien gut mit, brachte sich aber durch die Schwäche im Abschluss selbst um den durchaus möglichen Sieg - zumal die Spanierinnen nach der Pause ebenfalls viele Chancen vergaben.

Die besten deutschen Werferinnen waren Rechtsaußen Stella Kramer (Borussia Dortmund) und Rückraumspielerin Susann Müller (SG BBM Bietigheim) mit jeweils fünf Treffern.

Zum Abschluss des Turniers trifft die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Sonntag (15.45) auf Ex-Weltmeister Brasilien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel