vergrößernverkleinern
HANDBALL-WORLD-WOMEN-COD-GER
Deutschlands Handball-Frauen bekommen es in der Gruppe mit dem Vize-Weltmeister zu tun © Getty Images

Lospech für die deutsche Nationalmannschaft: in der Vorrunde trifft das Team von Coach Michael Biegler auf den Vize-Weltmeister sowie den WM-Vierten.

Kniffelige Aufgaben für die deutschen Handballerinnen: Die Mannschaft von Bundestrainer Michael Biegler trifft bei der Europameisterschaft in Schweden (4. bis 18. Dezember) in der Vorrunde auf Vize-Weltmeister Niederlande, den WM-Siebten Frankreich und den WM-Vierten Polen.

Dies ergab die Auslosung am Freitag in Göteburg.

"Wir wussten, dass wir in eine Hammergruppe kommen würden, weil wir ja nur in Topf 3 gesetzt waren", sagte Biegler. Torhüterin und Spielführerin Clara Woltering sagte über die Gruppengegner: "Da jagt ein Brocken den nächsten."

Die Spiele der deutschen Vorrundengruppe B werden in Kristanstad ausgetragen. In der Hauptrunde, für die sich die besten drei Teams der vier Gruppen qualifizieren, würde die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in Göteburg spielen. Dort finden auch die Finalspiele statt.

Das deutsche Team hatte sich als Zweiter der Qualifikationsgruppe 7 für die EM qualifiziert, dort allerdings zwei Mal gegen die Französinnen verloren.

Bei der letzten Europameisterschaft 2014 in Ungarn und Kroatien landete das DHB-Team auf Platz zehn, bei der WM im vergangenen Jahr in Dänemark wurde Deutschland 13..

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel