vergrößernverkleinern
Saskia Lang
Saskia Lang glänzte als beste Werferin des deutschen Teams © Getty Images

Die deutschen Frauen bleiben auch im zweiten Spiel unter dem neuen Bundestrainer Michael Biegler siegreich. Eine 18-Jährige gibt ihr Debüt, Saskia Lang ist Topscorerin.

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat in Stuttgart auch ihr zweites Länderspiel unter Neu-Bundestrainer Michael Biegler gewonnen.

Nachdem das DHB-Team bereits am Mittwoch vorzeitig das Ticket für die Europameisterschaft im Dezember in Schweden gelöst hatte, gewann Deutschland sein letztes Spiel der EM-Qualifikation gegen Island deutlich mit 33:21 (15:9) und liegt abschließend in der Tabelle hinter Frankreich auf dem zweiten Rang.

"Biegler einer der weltbesten Trainer"

DHB-Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld ist von der Entwicklung der vergangenen Monate unter dem neuen Coach angetan: "Da wächst etwas Großes heran. Michael Biegler ist für dieses Projekt genau der richtige Trainer. Ihn zu verpflichten war auch ein Zeichen, um dem Frauenhandball einen höheren Stellenwert zu geben, denn Biegler zählt zu den weltbesten Trainern."

Für den Deutschen Handballbund soll die EM als Generalprobe für die Weltmeisterschaft 2017 im eigenen Land dienen.

Lang spricht von neuer Ära

Erfolgreichste Werferin der deutschen Mannschaft war Saskia Lang mit sieben Toren. Nach den ersten gemeinsamen Einheiten zog sie eine positive Bilanz: "Vor zehn Tagen haben wir mit einer neuen Ära angefangen, und es waren zehn intensive Tage."

Auch der Bundestrainer war zufrieden mit dem Auftritt seines neuen Teams: "Wir haben heute überwiegend das umgesetzt, was wir besprochen hatten. Wir haben mit Leidenschaft und Aggressivität gespielt, die Mannschaft hat eine richtige Spielfreude gezeigt."

Nächste Debütantin unter Biegler

Die 18-jährige Emily Bölk vom Bundesligisten Buxtehuder SV kam zu ihrem ersten A-Länderspiel und verwandelte direkt einen Siebenmeter. Sie war die bereits vierte Debütantin unter dem 55 Jahre alten Biegler, nachdem bereits beim 25:23-Erfolg gegen die Schweiz drei Spielerinnen erstmals im DHB-Trikot aufgelaufen waren.

Torhüterin Clara Woltering, älteste Spielerin in Bieglers Kader, bestritt ihr 200. Länderspiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel