vergrößernverkleinern
© Getty Images

Erstmals ohne einen Weltmeister von 2007 im Aufgebot startet der neue Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson (41) seine Vorbereitung auf das WM-Turnier in Katar (15. Januar bis 1. Februar).

Nachdem Rückraum-Ass Holger Glandorf (31) von der SG Flensburg-Handewitt am Montag seinen Rücktritt aus dem DHB-Team erklärt hatte und der zuletzt von einem Dopingvergehen freigesprochene Spielmacher Michael Kraus (30, Frisch Auf Göppingen) noch nicht wieder zum Aufgebot für die Länderspiele gegen die Schweiz (20. und 21. September) zählt, steht kein Titelträger vom deutschen "Wintermärchen" mehr im Kader.

Stattdessen forciert Sigurdsson gut vier Monate vor der WM den Umbruch im Team.

"Wir werden der Generation um junge Männer wie Fäth, Lemke und Pekeler mehr Verantwortung geben, aber ich werde nie Spieler aus meinen Überlegungen ausschließen", sagte Sigurdsson bei der Bekanntgabe seines ersten Aufgebots als Bundestrainer in Stuttgart.

Neben zahlreichen Talenten sind auch erfahrene Spieler wie Linksaußen Uwe Gensheimer und Torwart Silvio Heinevetter dabei. Von den U20-Europameistern rücken erneut Fabian Wiede und erstmals Paul Drux in die Nationalmannschaft auf.

Der Isländer Sigurdsson, bis nächsten Sommer noch in Doppelfunktion als Trainer der Füchse Berlin tätig, versammelt sein Team ab dem 15. September, um sich auf die Testspiele gegen die Schweiz vorzubereiten.

Mit den beiden Partien in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 gegen Finnland (29. Oktober) und Österreich (3. November) stehen dann die ersten Pflichtspiele auf dem Programm.

Das Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (HSG Wetzlar)

Feld: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Michael Allendorf (MT Melsungen), Steffen Fäth (HSG Wetzlar), Finn Lemke (TBV Lemgo), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen), Steffen Weinhold (THW Kiel), Paul Drux (Füchse Berlin), Michael Müller (MT Melsungen), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (KS Vive Kielce/Polen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo), Felix Danner (MT Melsungen), Erik Schmidt (TSG Friesenheim).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel