vergrößernverkleinern
Bahrain wird nicht an der WM teilnehmen

Deutschlands Vorrundengegner Bahrain wird nicht an der Handball-WM im kommenden Jahr in Katar teilnehmen.

Das teilte der Weltverband IHF am Freitag mit. Einen Grund für Bahrains Rückzug von der Endrunde (15. Januar bis 1. Februar) nannte die IHF nicht. Ein Nachrücker steht noch nicht fest.

Die IHF will am 21. November über den Fall beraten.

Neben Bahrain könnten auch die Vereinigten Arabischen Emirate ihren Rückzug erklären.

Medien in der Golfregion gaben als möglichen Grund die aktuelle politische Lage in dem Gebiet an.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel