vergrößernverkleinern
Sven-Sören Christophersen bestritt bisher 101 Länderspiele für Deutschland
Sven-Sören Christophersen bestritt bisher 101 Länderspiele für Deutschland © getty

Nach dem WM-Aus für Finn Lemke vom TBV Lemgo hat Bundestrainer Dagur Sigurdsson noch eine Option weniger für den Rückraum.

Sven-Sören Christophersen kommt für eine Nachnominierung für die WM in Katar (15. Januar bis 1. Februar) nicht mehr in Frage.

Der 29-Jährige brach sich im Spiel seiner TSV Hannover-Burgdorf gegen die TSG Ludwigshafen-Friesenheim einen Finger und muss länger pausieren.

Lemke, der im deutschen 19-Mann-Kader für die WM gestanden hatte, hatte zuvor einen Mittelhandbruch erlitten und verpasst deshalb ebenfalls die WM.

Sigurdsson berief indes Fabian Böhm vom Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten in sein vorläufiges WM-Aufgebot.

Der 25-Jährige reiste am Sonntag mit 16 weiteren Spielern zum ersten WM-Lehrgang nach Frankfurt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel