Video

Am Freitag feierte die Auswahl des DHB im dritten Vorbereitungsspiel auf die Handball-WM in Katar den zweiten Sieg.

Sechs Tage vor Turnierbeginn gewann das Nationalteam in Stuttgart den ersten von zwei Vergleichen gegen Tschechien 32:24.

Bester Torschütze vor 6211 Zuschauern war Uwe Gensheimer mit acht Treffern.

Am heutigen Samstag (ab 16.45 Uhr) treffen beide Mannschaften in Mannheim erneut aufeinander.

Auch wenn der Sieg deutlich ausfiel, ist man sich im Team darüber im Klaren, dass noch Verbesserungsbedarf besteht.

"Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit der Leistung. Die zweite Halbzeit war überragend. Spielerisch und von der Bewegung her war das sehr, sehr stark", sagte Bundestrainer Dagur Sigurdsson.

Auch Youngster Paul Drux, der ein gutes Spiel machte, war mit der ersten Hälfte unzufrieden. "Wenn wir die Abwehr aus der 2. Halbzeit über 60 Minuten so stellen, haben wir gute Chancen gegen jeden Gegner", sagte der Rückraumspieler von den Füchsen Berlin SPORT1.

Im letzten Test vor der WM gilt es, Konstanz in das Spiel zu bringen und Rückkehrer Michael Kraus weiter zu integrieren.

"Man hat gesehen, dass mir noch die Anbindung ans Spiel fehlt. Aber nichtsdestotrotz glaube ich, dass ich der Mannschaft helfen kann. Die Entscheidung, ob ich zur WM fahre, muss der Bundestrainer treffen", sagte Kraus SPORT1.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel