vergrößernverkleinern
Germany Press Conference - 24th Men's Handball World Championship
Axel Kromer (vorne) schaffte als Aktiver mit Pfullingen den Aufstieg in die Handball-Bundesliga © Getty Images

Der Deutsche Handballbund (DHB) stärkt weiter seine professionellen Strukturen. Der Verband beförderte seinen bisherigen Co-Trainer Axel Kromer (38) zum hauptamtlichen Nachwuchskoordinator.

Der Assistent von Männer-Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird sich ab dem 1. Juli um die männlichen Top-Talente kümmern. Zudem wird Kromer Assistent der Sportdirektion. Das teilte der DHB am Mittwoch mit.

"Die Verpflichtung von Axel Kromer im Bereich der Nachwuchsentwicklung ist ein wichtiger nächster Meilenstein in unserem Leistungssportkonzept", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning: "Axel Kromer wird uns darüber hinaus mit seinem wissenschaftlichen Hintergrund auch in der konzeptionellen Arbeit voranbringen. Solche Investitionen in den Leistungssport werden sich langfristig auszahlen."

Kromer arbeitet bereits seit 2012 auf Honorarbasis als Co-Trainer der Junioren für den DHB. Zudem assistiert er seit Dezember auch Sigurdsson.

"Die Aufgabe als Nachwuchskoordinator ist eine riesige Herausforderung", sagte der Diplom-Sportwissenschaftler Kromer: "Wir haben in Deutschland sehr gute Talente, die wir auf ihrem Weg an die internationale Spitze noch besser fördern müssen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel