vergrößernverkleinern
HANDBALL-EURO-2016-GER-ESP-FINAL
Deutschland wurde in Polen völlig überraschend Europameister © Getty Images

Um dem Boom nach dem EM-Titel gerecht zu werden geht der DHB in die ganz großen Hallen - und an einen "magischen Ort". Der Gegner ist äußerst prominent.

Die deutschen Handballer haben auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio ein weiteres Testspiel vereinbart.

Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson trifft zwei Monate nach ihrem Titelgewinn von Polen am 1. April im Duell der zweimaligen Europameister auf das Top-Team Dänemarks. Austragungsort ist die mehr als 19.000 Zuschauer fassende Lanxess-Arena in Köln. Dies teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Dienstag mit.

"Magischer Ort des Handballs"

"Köln zählt seit 2007 zu den magischen Orten des deutschen Handballs, aber als Spieler oder Trainer habe ich die Atmosphäre dort noch nicht kennengelernt", sagte Sigurdsson über den Schauplatz des WM-Finales von 2007: "Dort jetzt mit unserer Nationalmannschaft gegen Dänemark spielen zu können, ist eine besondere Ehre."

Das Spiel gegen den Europameister von 2008 und 2012 sei "eine der größten und schönsten Aufgaben". Der Isländer hatte das deutsche Team zu Jahresbeginn in Polen zum ersten Titelgewinn seit WM-Gold 2007 im eigenen Land geführt.

Chance für dänische Revanche

Das Neuauflage des EM-Hauptrunden-Spiels gegen Dänemark (25:23) ist in einen Lehrgang des DHB-Teams eingebettet, der bereits am 29. März in der Domstadt beginnt.

Abschluss der Vorbereitungsmaßnahme ist ein weiteres Länderspiel am 3. April in Gummersbach gegen Österreich.

Zuvor bestreitet die deutsche Mannschaft am 11. März in Leipzig sowie am 13. März in Berlin noch zwei Länderspiele gegen den Olympiateilnehmer Katar.

Schober erfreut über Resonanz

"Die Resonanz auf unsere Nationalmannschaft ist derzeit überragend", sagte DHB-Generalsekretär Mark Schober: "Nach dem Run auf die Tickets in Leipzig, Berlin und Gummersbach schaffen wir ein weiteres Angebot, um der großen Nachfrage mit dem Spiel in Köln gerecht zu werden. Wir hoffen, dass wir die Lanxess-Arena bestmöglich füllen können."

Für Dänemark gilt die Partie als wichtiger Test vor der Olympia-Qualifikation vom 8. bis 10. April. In einem Turnier mit Kroatien, Norwegen und Bahrain müssen die Skandinavier mindestens Platz zwei belegen, um in Rio dabei zu sein. Deutschland ist als Europameister bereits qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel