vergrößernverkleinern
HANDBALL-OLY-2016-RIO-GER-QAT
"Gehen ohne Angst ins Spiel": Martin Strobel blickt mit Selbstvertrauen auf das Duell mit Frankreich © Getty Images

Der Handball-Europameister geht voller Zuversicht in das Olympia-Halbfinale. Mit Weltmeister Frankreich wartet allerdings eine schwere Aufgabe auf die Bad Boys.

Die deutschen Handball-Europameister demonstrieren vor dem olympischen Halbfinale gegen Weltmeister Frankreich Selbstvertrauen.

"Wir gehen ohne Angst ins Spiel. Jetzt stehen wir im Halbfinale, und jeder will den nächsten Schritt noch machen", sagte Spielmacher Martin Strobel vor der Partie am Freitag (20.30 Uhr MESZ im LIVETICKER).

Frankreich sei zwar der "Top-Favorit im Turnier mit einer unglaublich starken Mannschaft. Aber wir stehen jetzt im Halbfinale und werden uns nicht verstecken."

Kreisläufer Hendrik Pekeler hob die Stärken der Franzosen im Zweikampfverhalten hervor. "Aber wenn die Schiedsrichter es wie gegen Katar zulassen, können wir auch wieder eine gute Abwehr stellen", sagte der zentrale Deckungsspieler am Donnerstag im Olympischen Dorf.

Das deutsche Team greift erstmals seit Silber 2004 in Athen wieder nach einer olympischen Medaille. Den einzigen deutschen Olympiasieg im Hallenhandball errang die DDR bei den Sommerspielen 1980 in Moskau. Gegner Frankreich strebt in Rio nach den Olympiasiegen 2008 und 2012 den historischen Gold-Hattrick an.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel