vergrößernverkleinern
Die katarische Bank jubelt über den Finaleinzug bei der Handball-WM
Katar steht überraschend im Finale bei der WM © getty

Katar greift bei der Handball-WM im eigenen Land am Sonntag (ab 17.15 Uhr im LIVETICKER) nach dem Titel.

Ein Erfolg gegen Olympiasieger Frankreich wäre nichts anderes als eine Sensation für das kleine arabische Emirat.

 Die umstrittene Einbürgerungspraxis des Gastgebers (nur 4 der 16 Spieler sind Einheimische), die Schiedsrichterleistungen und das Einkaufen von spanischen Gastarbeitern als katarische Fans würden den Titelgewinn jedoch überschatten und für lebhafte Diskussionen sorgen.

Doch der erstmalige Einzug eines nichteuropäischen Teams in ein WM-Finale reicht den Katarern nicht - schon allein aus finanzieller Sicht: Jeder Spieler erhält vom Verband für den Titelgewinne ein Prämie von 100.000 Euro.

Dabei wartet auf Katar jedoch ein hochkarätiger Gegner, der dem Team von Starcoach Valero Rivera alles abverlangen wird. Frankreich setzt sich im Halbfinale gegen Titelverteidiger Spanien durch und greift ebenfalls nach dem Titel. Dabei bereiten der "Equipe tricolore" die Begleitumstände mehr Kopfzerbrechen als der Gegner.

"Wenn du gegen den Gastgeber spielst, musst du fünf, sechs Tore besser sein", sagte der frühere Welthandballer Daniel Narcisse, "aber wir wissen, wie ein Finale funktioniert".

Und Superstar Nikola Karabatic versprach: "Wir sind sehr hungrig. Wenn du in ein Finale gehst und verlierst, dann ist es das schlimmste Gefühl auf der Welt."

Mit dem LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App sind Sie ab 17.15 Uhr jederzeit auf Ballhöhe des Endspiels.

Zudem informieren Sie die LIVESCORES jederzeit über den aktuellen Spielstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel