vergrößernverkleinern
Konstantin Igropulo (r.) spielt in der DKB-HBL bei den Füchsen Berlin
Konstantin Igropulo (r.) spielt in der DKB-HBL bei den Füchsen Berlin © Getty Images

München - Russland ist nach dunklen Jahren und neuem Trainer mit HBL-Vergangenheit wieder im Aufschwung. Igropoulo schwärmt. Porträt.

Der viermalige Olympiasieger Russland startet voller Selbstvertrauen in das Wüstenturnier.

Nach dem Viertelfinaleinzug 2013 hat sich die Mannschaft von Trainer Oleg Kuleschow in diesem Jahr Platz sieben bei der Handball-WM auf die Fahnen geschrieben.

"Das neue Trainerduo leistet hervorragende Arbeit. Alles ist besser als früher, und wir machen gute Fortschritte. Das wird man auch in Katar feststellen, davon bin ich überzeugt", sagte Bundesliga-Legionär Konstantin Igropulo der "Handballwoche".

Im zweiten Gruppenspiel warten mit Deutschland (So., ab 16.45 Uhr im LIVE-TICKER) zahlreiche alte Bekannten aus der DKB-HBL auf Igropulo und Russland.

Endlich wieder bergauf

Kuleschow, von 1999 bis 2007 beim SC Magdeburg und VfL Gummersbach als Spieler aktiv, hat 2012 das Ruder bei der einst so stolzen Handball-Nation übernommen und dem Team neues Leben eingehaucht. SHOP: Jetzt Handball-Artikel kaufen

Zwar dürfte es für den ganz großen Wurf wie in den 90er Jahren, als das russische Team Titel en masse einheimste, noch nicht reichen.

Doch der Sprung in die erweiterte Weltspitze könnte in Katar durchaus gelingen (DATENCENTER: Der WM-Spielplan).

Trotzdem steht für SPORT1-Experte Stefan Kretzschmar fest: "Das DHB-Team muss Russland schlagen."

Die Stärken Russlands liegen in einer kompakten Defensive, aus der die Mannschaft immer wieder über Gegenstöße zum Erfolg kommt.

Russlands WM-Kader im Überblick:

TOR:
12 BogdanovVadim (KS Azoty-Pulawy)
16 Levshin Igor (Permskie Medvedi)

FELD:
5 Pyshkin Alexander (St.Petersburg)
6 Shishkarev Daniil (HC Vardar)
7 Kovalev Dmitry (Chekhovskie Medvedi)
8 Evdokimov Egor(HC Motor Zaporozhye)
9 Skopintsev Oleg (HC Motor Zaporozhye)
11 Atmam Pavel (HC Metalurg)
13 Gorbok Sergey (HC Vardar)
18 Kudinov Sergey (Mainvilliers Chartres)
20 Chipurin Milhail (HC Vardar)
31 Dibirov Timur (HC Vardar)
33 Dereven Alexander (Chekhovskie Medvedi)
35 Igropulo Konstantin (Füchse Berlin)
69 Aslanyan Samvel (Permskie Medvedi)
89 Zhitnikov Dmitry (Chekhovskie Medved)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel