vergrößernverkleinern
Germany v Romania - International Handball Friendly
Die deutschen Handballer verabschieden sich schon einen Tag früher als geplant nach Frankreich © Getty Images

Wegen des heftigen Wintereinbruchs werden die deutschen Handballer schon am kommenden Mittwoch zum Spielort Rouen reisen. Teammanager Roggisch will kein Risiko eingehen.

Das derzeitige Wetterchaos in Europa hat auch Auswirkungen auf den Zeitplan der deutschen Handballer.

Die Bad Boys werden aufgrund des heftigen Wintereinbruchs schon am kommenden Mittwoch und nicht erst am Donnerstag zur WM nach Frankreich reisen.

"Wir gehen kein Risiko ein, fahren entspannt nach Rouen und haben so die Chance, uns ohne Reisestress vor Ort auf unsere Aufgabe konzentrieren zu können", wird Teammanager Oliver Roggisch  auf der Internetseite des DHB zitiert.

Das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird am Mittwoch nach einem letzten Training und dem Mittagessen vom SportCentrum Kamen-Kaiserau mit dem Bus nach Rouen aufbrechen, wo es um etwa 20 Uhr erwartet wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel