vergrößernverkleinern
Dagur Sigurdsson zeigte sich nach der Niederlage selbstkritisch
Dagur Sigurdsson zeigte sich nach der Niederlage selbstkritisch © Getty Images

Paris - 2015 Endstation, in Rio Durchgangsstation: Mit Achtelfinal-Gegner Katar verbinden die Bad Boys gemischte Gefühle. Hanning stichelt gegen die katarische Personalpolitik.

+++ Hanning kritisiert Schiedsrichter +++

"Am Ende sind wir klar benachteiligt worden", sagte Bob Hanning. 

+++ Glandorf fassungslos +++

"Das ist einfach nur bitter. Wir haben zu viele Bälle weggeschmissen", sagte Holger Glandorf.

Auch Teamkollege Patrick Groetzki konnte es nicht fassen. "Wir hatten einen großen Traum. Das haben wir so nicht erwartet", sagte der Rechtsaußen. Wenige Meter entfernt stand Patrick Wiencek mit hängendem Kopf. "Wir sind einfach nur leer", sagte der Kreisläufer, der in der 50. Minute nach seiner dritten Zeitstrafe die Rote Karte gesehen hatte.

+++ Sigurdsson: Habe Fehler gemacht +++

Dagur Sigurdsson, der nach Japan wechseln wird, zeigte sich selbstkritisch. "Das ist ein großer Schock für uns. Wir haben zu viele Fehler gemacht. Auch ich habe Fehler gemacht", sagte der Isländer, der das Aus als "größte Enttäuschung in meiner Zeit beim DHB" bezeichnete.

DHB-Vizepräsident Bob Hanning lobte den Trainer dennoch. "Dagur hat das Denken im deutschen Handball nachhaltig geändert – das wird über seine Zeit hinaus wirken. Für ihn tut es mir unglaublich leid", sagte Hanning.

+++ Kretzsche schockiert +++

Auch SPORT1-Experte Stefan Kretzschmar kann es nicht fassen. "Ich bin sprachlos und schockiert", sagte Kretzschmar nach der Partie bei SPORT1.

+++ WM-Traum geplatzt! Deutschland ist raus! +++

Das DHB-Team gibt eine Führung aus der Hand und scheidet nach einer 20:21-Pleite bereits im Achtelfinale aus.

+++ Deutschland - Katar JETZT LIVE +++

Die Partie in Paris läuft, Deutschland kämpft gegen Katar um den Einzug ins Viertelfinale.

Das Spiel können Sie HIER im LIVETICKER und im LIVESTREAM auf handball.dkb.de verfolgen.

+++ Letzte Infos zum ersten K.o.-Spiel +++

SPORT1-Reporter Julian Meißner meldet sich zusammen mit 2007er-Weltmeister Dominik Klein LIVE aus Paris und hat die letzten Infos zum Duell mit Katar.

+++ Katar gleicht einer Wundertüte +++

Zwei Jahre nach WM-Silber im eigenen Land gleicht Katar einer Wundertüte. In der Vorrunde zeigte die Weltauswahl aus dem Wüstenemirat wechselhafte Leistungen.

Video

Zum Vorrundenabschluss gegen Olympiasieger Dänemark (29:32) deutete das Team von Startrainer Valero Rivera sein Potenzial an.

Ansonsten stehen zwei Siegen gegen Bahrain (32:22) und Argentinien (21:17) die beiden Niederlagen gegen Ägypten (20:22) und Schweden (25:36) gegenüber. (Der Spielplan der Handball-Weltmeisterschaft 2017)

+++ Bei Olympia siegte Deutschland +++

Bei der WM 2015 scheiterte die deutsche Mannschaft im Viertelfinale am katarischen Gastgeber.

Im Viertelfinale der Olympischen Spiele im Sommer in Rio ließ Deutschland den Kataris beim 34:22 dann keine Chance.

+++ Saric der Top-Star +++

Stars im Team sind Torhüter Danijel Saric und die Rückraumspieler Rafael Capote und Bertrand Roine. Vor allem Saric steht beispielhaft für das Heer an eingekauften Spitzenkräften, die das katarische Handball-Wunder der letzten Jahre erst möglich machten.

Der langjährige Schlussmann vom FC Barcelona absolvierte schon Länderspiele für Serbien und Bosnien und Herzegowina, ehe er den Verlockungen der Scheichs wie viele seiner Teamkollegen erlag.

So können Sie Deutschland gegen Katar LIVE verfolgen:

LIVETICKER: SPORT1.de und SPORT1 App

LIVESTREAM: handball.dkb.de

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel