vergrößernverkleinern
Jamilon Mülders trainiert die deutschen Hockey-Frauen

Zwei Tage nach dem ersten Sieg hat die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Frauen auch das zweite Länderspiel gegen Schottland gewonnen.

Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders setzte sich in Moers mit 4:0 (2:0) gegen die international zweitklassigen Britinnen durch.

Gegen den Gruppengegner bei der Europameisterschaft 2015 erzielten Hannah Krüger (4.), Lea Stöckel (16.), Marie Mävers (34.) und Luisa Steindor (52.) die Tore für die Europameisterinnen.

"Wir haben gestern und heute viele harte Einheiten im Training absolviert. Schwerpunkt des Lehrgangs ist der Transfer vom Training in den Wettkampf und das haben die Mädels trotz der Belastung hervorragend gemacht", sagte Mülders und lobte: "Sie hatten von Beginn an den Fuß auf dem Gas. Erst gegen Ende gab es etwas zu viele individuelle Fehler. Aber insgesamt ein schnelles, sehr gutes Spiel."

Am Donnerstagabend (19.00 Uhr) testet die DHB-Auswahl zum dritten und letzten Mal gegen die Schottinnen.

Hier gibt es alles zum Hockey

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel