vergrößernverkleinern
Jamilon Mülders trainiert die deutschen Hockey-Frauen

Die deutschen Hockey-Frauen haben auch das zweite Test-Länderspiel vor der Champions Trophy Ende November gegen Gastgeber England verloren.

Einen Tag nach der 1:2-Niederlage musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders in Bisham Abbey erneut mit 1:2 (0:1) geschlagen geben.

Im Gegensatz zu Mittwoch, als England einen frühen 0:1-Rückstand drehte, lief dieses Mal das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) einer verdienten Führung der Engländerinnen hinterher und schaffte durch Youngster Nike Lorenz (45.) zunächst den Ausgleich.

Kurz vor Schluss kassierte die DHB-Mannschaft jedoch noch durch "einen kleinen Fehler", so Mülders, das entscheidende Gegentor.

Die DHB-Auswahl absolvierte in Bisham Abbey, im Leistungszentrum des britischen Hockey-Verbandes, den vorletzten Vorbereitungslehrgang vor der Champions Trophy. Dabei war der gesamte Trophy-Kader - lediglich Anissa Korth ersetzte die verhinderte Hannah Krüger.

Die Engländerinnen sind bei der Champions Trophy in Mendoza/Argentinien (29. November bis 7. Dezember) neben dem WM-Dritten Argentinien und Vizeweltmeister Australien ebenfalls deutscher Vorrundengegner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel