vergrößernverkleinern
Kais Al Saadi steht mit dem UHC Hamburg im Viertelfinale
Kais Al Saadi steht mit dem UHC Hamburg im Viertelfinale © Getty Images

Der UHC Hamburg ist deutscher Feldhockeymeister der Frauen.

In seinem siebten Finale in Serie setzte sich das Team von Trainer Claas Henkel beim Endrunden-Turnier am Hamburger Rothenbaum mit 4:0 (2:0) gegen den Münchner SC durch und sicherte sich zum vierten Mal in der Klub-Historie den Blauen Wimpel. Zuletzt hatten die Hanseatinnen 2011 triumphiert.

"Das war eine unfassbare Teamleistung", sagte Nationalspielerin Charlotte Stapenhorst, die mit zwei Treffern (12., 70.) neben Janne Müller-Wieland (24., 48.) zur Matchwinnerin avancierte.

"Unsere Athletik und Leidenschaft haben den Ausschlag gegeben", sagte Müller-Wieland. München konnte am Ende nichts mehr zusetzen.

Der UHC hatte sich im Halbfinale am Samstag gegen den Düsseldorfer HC mit 4:1 durchgesetzt.

München war mit einem 2:1 nach Penaltyschießen gegen Titelverteidiger Rot-Weiss Köln zum ersten Mal in ein Meisterschafts-Endspiel eingezogen.

SPORT1 überträgt sowohl das Halbfinale als auch das Endspiel der Euro Hockey League im LIVESTREAM.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel