vergrößernverkleinern
Bundestrainer Markus Weise will die Olympia-Quali klarmachen
Markus Weise ist seit 2006 Bundestrainer der deutschen Hockey-Herren © Getty Images

Hockey-Bundestrainer Markus Weise zählt die deutschen Männer nach der 1:6 (0:5)-Pleite im EM-Finale gegen die Niederlande derzeit nicht zu den "klaren" Anwärtern auf die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

"Die Niederlande und Australien sind für mich momentan die klareren Kandidaten", sagte der 52-Jährige und kündigte seinen Spielern härtere Zeiten an: "Wir müssen raus aus diesem Friede, Freude, Eierkuchen.

Die deutsche Nationalmannschaft hatte am Samstag die höchste Final-Schlappe bei den seit 1970 ausgetragenen Europameisterschaften kassiert.

Mit Blick auf das olympische Turnier im kommenden Jahr in Brasilien, bei dem die Auswahl des Deutschen Hockey-Bunds (DHB) als Titelverteidiger an den Start geht, gelte es unter anderem an der Fitness zu arbeiten.

"Der Zug ist noch nicht abgefahren, aber er fährt schnell", sagte Weise: "Wir müssen zusehen, dass wir schnell genug am Bahnhof sind."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel