vergrößernverkleinern
Florian Fuchs (r.) schnürt einen Doppelpack
Florian Fuchs (r.) schnürt einen Doppelpack © Getty Images

Olympiasieger Deutschland hat das auch das zweite Testspiel vor dem Start des World-League-Finalturniers (27. November bis 6. Dezember in Rajpur/Indien) gegen Großbritannien gewonnen.

Zwei Tage nach dem überraschenden Abschied von Bundestrainer Markus Weise siegte das von Co-Trainer Frederik Merz betreute Team in Mannheim 3:2.

Florian Fuchs (3., 53.) und Jonas Gomoll (11.) erzielten die Treffer für das deutsche Team, bei dem Nils Grünenberg, Tom Grambusch und Henning Hüttermann ihr Debüt im A-Kader gaben.

Den ersten Test am Mittwoch hatte Deutschland 6:1 gewonnen.

Der Deutsche Hockey-Bund (DHB) hatte am Dienstag und damit neun Monate vor den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro Weises Wechsel am 16. November zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) verkündet.

Der 52-Jährige, der mit den deutschen Frauen 2004 in Athen ebenso Gold gewann wie 2008 in Peking und 2012 in London mit den Männern, soll dem DFB beim Aufbau der neuen Fußball-Akademie helfen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel