vergrößernverkleinern
Julia Müller bracht Deutschland zunächst in Führung
Julia Müller bracht Deutschland zunächst in Führung © Getty Images

Die deutschen Hockey-Frauen haben im zweiten von drei Testspielen gegen den Weltranglisten-Zweiten Argentinien die erste Niederlage kassiert. Einen Tag nach dem 1:1 unterlag das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders in Köln mit 2:3 (2:3).

Julia Müller (1.) und Lisa-Marie Schütze (10.) hatten die Gastgeberinnen zweimal in Führung gebracht. Doch Carla Rebecchi (6. und 30.) und Noel Barionuevo (23.) schossen Argentinien zum Sieg.

"Wir haben die Partie nicht konsequent zu Ende gespielt. Zwar ist eine knappe Niederlage gegen den Weltranglisten-Zweiten kein Beinbruch, aber unser Anspruch ist inzwischen ein anderer. Wir wollen solche Spiele gewinnen, mindestens einen Punkt holen", sagte Mülders.

Revanche für die Niederlage können die deutschen Hockey-Frauen am Mittwoch (11.00 Uhr) im dritten Vergleich mit den Südamerikanerinnen nehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel