vergrößernverkleinern
Valentin Altenburg ist seit 17. November Trainer der deutschen Hockey-Herren
Valentin Altenburg ist seit 17. November Trainer der deutschen Hockey-Herren © imago

Die deutschen Hockey-Herren haben auch ihr drittes Olympia-Testspiel gegen Großbritannien verloren. In Bisham Abbey bei London unterlag der Olympiasieger den Hausherren am Mittwoch mit 0:3 (0:1). 

"Das war heute eine verdiente Niederlage, auch weil wir vorn komplett wirkungslos geblieben sind. Letztlich war auch das defensive Zweikampfverhalten oft nicht gut genug", sagte Bundestrainer Valentin Altenburg.

Bereits beim inoffziellen Trainingsspiel am Montag (1:5) und Dienstag im ersten regulären Aufeinandertreffen (1:2) hatte das deutsche Team gegen den Olympiavierten das Nachsehen. "Waren es gestern und auch im Trainingsspiel kleinere Bereiche, in denen es nicht so passte, war Großbritannien dieses Mal klar besser als wir," sagte Altenburg weiter.

Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) muss sich der Olympiasieger von London deutlich steigern.

Die Testspielbilanz für das Kalenderjahr 2016 ist ausgeglichen. Im Februar besiegte Deutschland die Südafrikaner dreimal auf heimischem Boden (6:2, 6:1, 6:2). Die nächsten Testspiele bestreitet die deutsche Auswahl in Hamburg gegen Irland (12., 13. und 15. Mai).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel