vergrößernverkleinern
FIH Men's Hero Hockey Champions Trophy 2016 - Day Two
Deutschland muss weiter auf seinen ersten Sieg warten © Getty Images

Die deutsche Nationalmannschaft muss sich auch im zweiten Spiel der Champions Trophy mit einem Remis begnügen. Gegen Belgien dreht das Team einen klaren Rückstand.

Die deutschen Hockey-Männer sind auch im zweiten Spiel der Champions Trophy in London nicht über ein Unentschieden hinausgekommen.

Nach dem 3:3 zum Auftakt gegen Indien rettete der Olympiasieger gegen Belgien nach 2:4-Rückstand ein 4:4 (2:2). Tobias Hauke, Marco Miltkau (2) und Oliver Korn erzielten die deutschen Treffer. 

"Das war natürlich schon ein anspruchsvolles Spiel, nicht nur durch den Gegner, sondern auch durch die sich immer wieder veränderten Wetterbedingungen", sagte Bundestrainer Valentin Altenburg: "Von daher war das im letzten Viertel auch eine ganz starke Leistung."

"Wir haben gezeigt, dass wir zurückkommen können. Das ist gut zu sehen", sagte Torwart Nicolas Jacobi, der sein 100. Länderspiel für den Deutschen Hockey-Bund (DHB) absolvierte: "Die erste Halbzeit war sehr positiv mit Blick auf unsere nächsten Spiele und unseren Fortschritt in Richtung Rio. Wir sind auf einem guten Weg."

Die Champions Trophy ist ein Härtetest auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in zwei Monaten in Rio de Janeiro.

In der kommenden Woche spielt Titelverteidiger Deutschland gegen Australien (Montag), Gastgeber Großbritannien (Dienstag) und Südkorea (Donnerstag).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel