vergrößernverkleinern
FIH Men's Hero Hockey Champions Trophy 2016 - Day One
Tom Grambusch traf doppelt gegen Indien © Getty Images

Zum Start des Sechs-Nationen-Turniers in Valencia feiert Deutschland einen lockeren Sieg gegen Rekord-Olympiasieger Indien. Trainer Valentin Altenburg ist sehr zufrieden.

Hockey-Olympiasieger Deutschland hat zum Auftakt des Sechs-Nationen-Turniers in Valencia einen klaren Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg fertigte Rekord-Olympiasieger Indien mit 4:0 (3:0) ab. Die Inder sind auch bei den Sommerspielen in Rio im August deutscher Gruppengegner.

"Wir haben uns vorgenommen, dieses Turnier zu gewinnen. Insofern haben wir auch von Anfang an Gas gegeben. Gut war, dass wir gleich mit den ersten Chancen auch getroffen haben", sagte Altenburg, der sich über frühe Tore freuen durfte. Im ersten Viertel trafen Mats Grambusch (2) und Moritz Fürste zur klaren 3:0-Führung.

Nach der Halbzeitpause gab es einen kleinen Bruch im deutschen Spiel, ohne dass allerdings Indien Zählbares daraus machen konnte. Im letzten Viertel dominierte das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) wieder klar, Lukas Windfeder baute das Ergebnis mit dem vierten Treffer noch aus.

"Zu Null gegen einen solch offensiv starken Gegner zu spielen, gegen den wir bei der Champions Trophy ja noch drei Tore (3:3) gefangen haben, muss man erstmal schaffen", sagte der Coach. Mitte Juni hatten seine Schützlinge bei der Champions Trophy in London Platz drei belegt.

Bis zum 3. Juli trifft die deutsche Mannschaft in Valencia noch auf Neuseeland, Spanien sowie die Olympia-Gruppengegner Argentinien und Irland. Am 4. Juli wird Altenburg dann seinen endgültigen Kader für Rio vorschlagen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel