vergrößernverkleinern
Rot-Weiß Köln steht unter den letzten Vier © Imago

Rot Weiß Köln stößt zum zweiten Mal in die Runde der letzten Vier der Euro Hockey League vor. Ein Duo sorgt schon in der Frühphase der Partie für klare Verhältnisse.

Der deutsche Meister Rot-Weiß Köln ist zum zweiten Mal nach 2013 ins Halbfinale der Euro Hockey League eingezogen.

Am Ostersonntag gewann der Bundesligist im Viertelfinale mit 2:1 (2:0) gegen Real Club de Polo aus Spanien. Bereits im ersten Viertel fielen die Kölner Tore durch Nationalspieler Christopher Zeller (11.) und EHL-Toptorjäger Marco Miltkau (15.).

Der zweite deutsche Viertelfinalist, der Mannheimer HC, spielt am Ostermontag (13.15 Uhr im LIVESTREAM) gegen den Wimbledon HC aus England. Das Finalturnier steigt am 3./4. Juni in Brasschaat bei Antwerpen. Rekordgewinner der Euro Hockey League ist der dreimalige Sieger UHC Hamburg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel