vergrößernverkleinern
Der UHC Hamburg unterlag in der Euro Hockey League dem Wimbledon HC
Der UHC Hamburg unterlag in der Euro Hockey League dem Wimbledon HC © SPORT1

Der UHC Hamburg scheitert im Achtelfinale der Euro Hockey League an Wimbledon. Mannheim bekommt es mit dem spanischen Titelträger zu tun.

Der deutsche Hockey-Vizemeister UHC Hamburg hat den Einzug ins Viertelfinale der Euro Hockey League verpasst. Der dreimalige Titelträger verlor sein Achtelfinalspiel gegen den englischen Vertreter Wimbledon HC in Eindhoven 1:3 (0:1), einzig Julius Schmid (49.) traf für die Hamburger.

Bereits am Freitag hatte der deutsche Meister Rot-Weiss Köln durch einen 2:1 (0:0)-Sieg gegen den niederländischen Titelverteidiger SV Kampong das Viertelfinale gegen Real Club de Polo aus Barcelona (Sonntag, 14.30 Uhr) erreicht.

Am Samstagnachmittag greift dann auch der Mannheimer HC (ab 17.10 Uhr im LIVESTREAM) gegen den spanischen Champion Club Egara ein. Das Finalturnier steigt am 3./4. Juni in Brasschaat bei Antwerpen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel