Video

Cristiano Ronaldo hat in seiner Laufbahn schon jede Menge Rekorde aufgestellt, auf diesen wird der Portugiese nun aber besonders stolz sein.

Mit seinem Treffer beim 2:1-Sieg von Real Madrid gegen den FC Valencia hat der viermalige Weltfußballer eine 37 Jahre alte Bestmarke geknackt. In Europas Top-6-Ligen kommt Ronaldo nun auf insgesamt 367 Tore (280 Tore für Real, 84 Tore für ManUnited und 3 Tore für Sporting) - keiner hat mehr!

Bisheriger Spitzenreiter war der Engländer Jimmy Greaves, der für den FC Chelsea, AC Milan, Tottenham Hotspur und West Ham United in 528 Partien insgesamt 366 Mal eingenetzt hatte.

"Bomber" Gerd Müller steht knapp dahinter mit insgesamt 365 Treffern in der Bundesliga, allesamt natürlich erzielt für den FC Bayern.

Wenn ihr ausführlich über das Thema diskutieren wollt, ladet euch einfach "iM Football – Der Fußball-Messenger" herunter. Dort könnt ihr mit anderen Fußball-Fans über dieses und viele weitere Themen diskutieren.

Ronaldo verpasst Doppelpack

Am Samstagnachmittag hatte Real im Titelrennen vorgelegt. Der Rekordmeister mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf gewann am 35. Spieltag 2:1 (1:0) gegen den FC Valencia und konnte sich durch seinen 25. Saisonsieg mit 81 Punkten zunächst an die Spitze der Primera Division setzen.

Die Real-Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane konnte sich zunächst einmal mehr auf Europameister Cristiano Ronaldo verlassen.

Der portugiesische Torjäger brachte seine Farben in der 27. Minute mit seinem 20. Saisontreffer auf die Siegerstraße.

In der 57. Minute verpasste es "Bayern-Killer" Ronaldo aber, sein Konto weiter auszubauen, als er mit einem Foulelfmeter an Gäste-Torwart Diego Alves scheiterte. In der 82. Minute gelang Daniel Parejo (82.) der Ausgleich für Valencia, ehe Marcelo (86.) dem Favoriten doch noch drei Punkte rettete.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel