vergrößernverkleinern
Alfons Hörmann ist seit Dezember 2013 Präsident des DSOB
Alfons Hörmann ist seit Dezember 2013 Präsident des DSOB © imago

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat im Zuge der Ukraine-Krise FIFA-Präsident Joseph S. Blatter in die Pflicht genommen.

"Wenn man mit einer solchen Sport-Großveranstaltung dorthin geht, hat man sich als Führer der FIFA diesen Diskussionen zu stellen", sagte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes mit Blick auf die Fußball-WM 2018 in Russland.

Blatter sei "lange genug auf internationalen Bühnen unterwegs. Da wird ihm sicher und hoffentlich bewusst sein, dass er die Rolle für die kommenden Jahre zu übernehmen hat", sagte Hörmann, für den Sanktionen gegen Russland noch kein Thema sind.

"Die Konstellation im Moment reicht schlichtweg nicht aus, um gegebenenfalls eine Zäsur zu vollziehen", sagte Hörmann.

Die Endrunde sei "aus heutiger Sicht nach wie vor vorstellbar, aber natürlich in der Annahme und Erwartung, dass sich in den kommenden Monaten die Dinge in irgendeiner Form vernünftig klären".

Alles zum internationalen Fußball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel